Vereinschronik

2018:

Der EC Sittenberg-Ruderting mit den Schützen Wolfram Reischl, Christian Kobler, Christian Bachner und Herbert Maier machten mit einer überragenden Vor- und Rückrunde den Aufstieg in Bayernliga Nord perfekt. Mit 44:10 Punkten holte sich das Quartett am 17. Februar 2018 souverän den Meistertitel und sorgte damit für den bisher größten Vereinserfolg. Mitaufsteiger waren der EC Edelweiß Spiegelau und der EC Eintracht Gotteszell.

2017:

Der EC Sittenberg-Ruderting mit den Schützen Wolfram Reischl, Herbert Maier, Armin Weiß und Christian Kobler erreichten beim Kreispokal Ü50 in Freyung den 2. Platz und qualifizierten sich mit dem EC Saßbach und SV Perlesreut I für den Bezirkspokal Ü50. Beim Bezirkspokal in Waldkirchen reichte es leider nur für den 18. Platz.

2017:

Noch schlechter erging es dem EC Sittenberg-Ruderting III mit den Schützen Bauer Karl, Georg Reißner, Alex Miedl und Georg Filmann. Mit 0:20 Punkten und Platz 11 musste die Mannschaft von der A-Klasse (Sommer) in die B-Klasse absteigen.

2017:

Der EC Sittenberg-Ruderting II mit den Schützen Thomas Maurer, Jürgen Löcker, Armin Weiß und Thomas Sigl belegten in der Kreisoberliga Sommer den 9. Platz mit 6:14 Punkten und mussten somit in die Kreisliga absteigen.

2017:

Der EC Sittenberg-Ruderting I mit den Schützen Christian Bachner, Christian Kobler, Herbert Maier (Armin Raster) und Robert Roßgoderer belegte nach Platz 12 (9:19 Punkte) in der Vorrunde bei der Rückrunde der Oberliga Ost/Ost (Sommer) in Passau-Neustift den hervorragenden 6. Platz mit 28:28 Punkten und hatte somit den Klassenerhalt gesichert.

2017:

Der EC Sittenberg-Ruderting II mit den Schützen Thomas Maurer, Helmut Hartl, Robert Roßgoderer und Armin Weiß belegte in der Kreisliga-Meisterschaft Winter 2016/17 den 6. Platz und verpasste somit um ein Spiel den Aufstieg in die Bezirksliga. Nach einem 5. Platz in der Rückrunde der BOL-Meisterschaft und dem Nachrücken in die Bayernliga-Aufstiegsrunde in Straubing erging es der 1. Mannschaft (Bachner, Kobler, Maier, Wittenzellner) leider nicht besser. Dem Quartett fehlte am Ende ebenso ein Spiel zum Weiterkommen.

2016:

Der EC Sittenberg-Ruderting III mit den Schützen Alois Hain, Thomas Maurer, Georg Filmann und Georg Reißner belegte bei der A-Klasse-Meisterschaft Sommer 2016 den 8. Platz und konnte sich dank der besseren Stocknote in der Klasse halten. Absteigen mussten leider die 4. Mannschaft mit den Schützen Jürgen Löcker, Thomas Sigl, Otto Stadler und Reinhold Zimmermann und die 5. Mannschaft mit den Schützen Hans Riedl, Josef Stiegler, Karl Bauer und Helmut Kufner.

2016:

Der EC Sittenberg-Ruderting I mit den Schützen Günther Wittenzellner, Herbert Maier, Christian Bachner, Jürgen Löcker und Christian Kobler sicherte sich die Landesliga-Meisterschaft Sommer in Regen und stieg somit in die Oberliga Ost/Ost auf. Dies war der bisher größte Erfolg in der 30jährigen Vereinsgeschichte.

2016:

Der EC Sittenberg-Ruderting II mit den Schützen Helmut Hartl, Ottmar Bernecker, Max Weber und Armin Weiß sicherte sich bei der Kreisliga-Meisterschaft (Sommer 2016) den Titel und stieg somit in die Kreisoberliga auf. Die weiteren Aufsteiger waren der FC Vorderfreundorf und der EC Linden-Freyung.

2016:

Der EC Sittenberg-Ruderting mit den Schützen Armin Weiß, Günther Wittenzellner, Herbert Maier und Christian Kobler belegten beim Kreispokal Ü50 den 1. Platz und qualifizierten sich somit für den Bezirkspokal Ü50.

Beim Bezirkspokal Ü50 in Regen erreichte das Quartett den 7. Platz in der Gruppe Schwarz und den 13. Platz im Platzierungsspiel gegen den SV Pilgramsberg.

2016:

Der EC Sittenberg-Ruderting IV mit den Schützen Karl Bauer, Werner Herböck, Thomas Sigl und Reinhold Zimmermann belegten bei der A-Klasse-Meisterschaft (Winter 2015/16) leider nur den 12. Platz, der somit den Abstieg in die B-Klasse bedeutete.

2016:

Der EC Sittenberg-Ruderting II mit den Schützen Georg Filmann, Helmut Hartl, Thomas Maurer und Armin Weiß sicherte sich bei der Kreisliga-Meisterschaft (Winter 2015/16) mit Platz 10 den Klassenerhalt. Der EC Sittenberg-Ruderting III (Bernecker, Löcker, Reißner, Stadler) erreichte leider nur den 14. Platz und musste somit in die A-Klasse absteigen.

2016:

Der EC Sittenberg-Ruderting I mit den Schützen Max Weber, Sigmund Zilch, Günther Wittenzellner und Christian Kobler erreichte bei der Bezirksoberliga-Meisterschaft den 3. Platz und verfehlte nur knapp den Aufstieg in die Bayernliga Nord. Aufsteiger waren der EC Saßbach II und der EC Passau-Neustift II.

2015:

Der EC Sittenberg-Ruderting mit den Schützen Max Weber, Armin Weiß, Günther Wittenzellner und Christian Kobler erreichten beim Kreispokal Ü50 in Waldkirchen den 2. Platz und qualifizierten sich somit für den Bezirkspokal Ü50. Beim darauffolgenden Bezirkspokal in Waldkirchen erreichte die Mannschaft in diesem Jahr leider nur den 16. Platz nach Platzierungsspiel.

2015:

Der EC Sittenberg-Ruderting V (die älteste Mannschaft im Feld) mit den Schützen Johann Riedl, Max Plettl, Josef Stiegler und Helmut Kufner wurden souveräner B-Klasse-Meister mit 16:2 Punkten und sind somit in die A-Klasse aufgestiegen.

2015:

Der EC Sittenberg-Ruderting III mit den Schützen Sigmund Zilch, Karl Bauer, Armin Weiß und Georg Reißner belegte bei der A-Klasse-Meisterschaft Sommer 2015 den 3. Platz und stieg somit in die Kreisliga auf. Der EC Sittenberg-Ruderting IV mit den Schützen Jürgen Löcker, Thomas Sigl, Reinhold Zimmermann und Otto Stadler verpassten den Aufstieg um einen Punkt und belegten somit den guten 5. Platz.

2015:

Der EC Sittenberg-Ruderting II mit den Schützen Alois Hain, Georg Filmann, Ottmar Bernecker und Helmut Hartl belegte bei der Kreisliga-Meisterschaft Sommer den 8. Platz und musste somit leider in die A-Klasse absteigen.

2015:

Der EC Sittenberg-Ruderting I mit den Schützen Max Weber, Helmut Ludwig, Thomas Maurer und Christian Kobler konnte sich bei der Bezirksoberliga-Meisterschaft (Sommer) in Regen den Meistertitel und somit den Aufstieg in die Landesliga Ost sichern. Das war nach dem Erreichen des Bayernpokal Ü50 der Senioren der bisher größte Vereinserfolg!

2015:

Der EC Sittenberg-Ruderting I mit den Schützen Sigmund Zilch, Max Weber, Otto Stadler und Helmut Ludwig erreichten beim Kreispokal Ü50 den 2. Platz und qualifizierten sich somit für den Bezirkspokal Ü50. Der EC Sittenberg-Ruderting II mit den Schützen Georg Filmann, Max Plettl, Johann Riedl und Armin Weiß müsste sich leider mit dem 10. Platz zufrieden geben.

Beim Bezirkspokal Ü50 konnte sich die Mannschaft mit den Schützen Sigmund Zilch, Max Weber, Otto Stadler und Helmut Ludwig dann sogar noch für den Bayernpokal Ü50 in Weiden qualifizieren. Hierbei wurde der 7. Platz nach Platzierungsspielen erreicht.

2015:

Einen überragenden Erfolg beim Abschluß der Wintersaison konnte am 21. Februar die 2. und 3. Mannschaft des EC Sittenberg einfahren. Der EC Sittenberg III mit den Schützen Ottmar Bernecker, Georg Filmann, Lorenz Mayer und Sigmund Zilch holte sich den Vize-Meistertitel der A-Klasse und schaffte somit den Aufstieg in die Kreisliga. Nicht weniger erfolgreich war der EC Sittenberg II (Alois Hain, Thomas Maurer, Armin Weiß, Jürgen Löcker). Sie schafften mit dem 3. Platz ebenfalls den Aufstieg. Den tollen Erfolg rundete der EC Sittenberg IV mit dem 6. Platz ab. Die Schützen waren Max Plettl, Otto Stadler, Karl Bauer und Georg Reißner.

2015:

Nach dem tollen Erfolg mit dem 9. Platz beim Bezirkspokal Ü50 in Regen ging es am 7. Februar nach Mitterteich zum Bayernpokal. Nach der Vorrunde belegte die Mannschaft mit den Schützen Helmut Ludwig, Lorenz Mayer, Max Weber und Sigmund Zilch den tollen 8. Platz und konnten das anschließende Platzierungsspiel gegen den SV Helios Daglfing München ebenso für sich entscheiden. Am Ende belegte das Quartett den 15. Platz von 26 Mannschaften. Toller Achtungserfolg.

2015:

Mit dem 6. Platz aus der Vorrunde ging die 1. Mannschaft mit den Schützen Helmut Ludwig, Robert Roßgoderer, Max Weber und Christian Kobler am 7. Februar in die Rückrunde der Bezirksliga Ost. Am Ende erreichte das Quartett den 3. Platz und schaffte somit den Aufstieg in die Bezirksoberliga Ost.

2014:

Am 28. Dezember fand der Bezirkspokal der Senioren Ü50 in Regen statt. Hierbei konnte der EC Sittenberg-Ruderting mit den Schützen Helmut Ludwig, Lorenz Mayer, Max Weber und Sigmund Zilch mit der Qualifikation zum Bayernpokal in Mitterteich den bisher größten Vereinserfolg einfahren. Das Quartett belegte in der Gruppe A den 5. Platz und konnte sich im Platzierungsspiel gegen den 5. der Gruppe B, dem EC Passau-Neustift erfolgreich durchsetzen.

2014:

Beim Kreispokal Senioren Ü50 im Dezember erreichte die Mannschaft mit den Schützen Helmut Ludwig, Lorenz Mayer, Max Weber und Sigmund Zilch den 3. Platz und qualifizierte sich somit für den Bezirkspokal der Senioren in Regen.

2014:

Bei der A-Klasse-Meisterschaft (Sommer) gingen drei Mannschaften an den Start. Mit 14:6 Punkten holte sich die 2. Mannschaft den Vizemeistertitel und schaffte somit den Aufstieg in die Kreisliga. Die Schützen waren Georg Filmann, Alois Hain, Helmut Hartl und Thomas Maurer. Die 3. und 4. Mannschaften konnten die Klasse mit einem 6. und 7. Platz halten. Hierbei waren die Schützen Karl Bauer, Jürgen Löcker, Johann Riedl und Josef Stiegler, sowie Ottmar Bernecker, Jürgen Buchsteiner, Otto Stadler und Armin Weiß.

2014:

Bei der ersten Teilnahme in der Bezirksoberliga Ost (Sommer) reichte es nicht ganz zum Aufstieg in die Landesliga. Lediglich ein Punkt und eine etwas bessere Note fehlten der 1. Mannschaft um Christian Bachner, Christian Kobler, Max Weber und Sigmund Zilch zum weiterkommen.

2014:

Bei der B-Klasse-Meisterschaft auf Eis belegte die 4. Mannschaft mit den Schützen Ottmar Bernecker, Jürgen Buchsteiner, Markus Sterr und Armin Weiß mit 11:3 Punkten den 1. Platz und sicherte sich somit den Meistertitel. Die 3. Mannschaft mit Karl Bauer, Max Plettl, Georg Reißner und Otto Stadler sicherte sich mit dem 3. Platz ebenso den Aufstieg in die A-Klasse.

2014:

Die 2. Mannschaft um Alois Hain, Thomas Maurer, Thomas Sigl und Sigmund Zilch belegte bei der A-Klasse-Meisterschaft auf Eis mit 15:11 Punkten den guten 5. Platz.

2014:

Bei der Kreisliga-Meisterschaft auf Eis in Waldkirchen sicherte sich die 1. Mannschaft mit Christian Bachner, Max Weber, Günther Wittenzellner und Christian Kobler mit 27:1 Punkten und der Note von 4,731 den Meistertitel und schaffte somit den Aufstieg in die Bezirksliga Ost.

2013:

Im Herbst wurde die Stockhalle um eine Gerätehütte erweitert.

2013:

Bei der A-Klasse-Meisterschaft auf den Sommerbahnen in Hauzenberg reichte es nicht ganz zum Aufstieg. Platz 4 belegte am Ende der Meisterschaft die 2. Mannschaft mit Alois Hain, Thomas Maurer, Thomas Sigl und Sigmund Zilch. Die 3. Mannschaft mit Ottmar Bernecker, Georg Filmann, Georg Reißner und Otto Stadler erreichte den 6. Platz.

2013:

Besser lief es für die 5. Mannschaft um Helmut Kufner, Jürgen Löcker, Johann Riedl und Josef Stiegler. Sie wurden Vize-Meister in der B-Klasse in schafften somit den Aufstieg in die A-Klasse. Den guten 6. Platz erreichte die 4. Mannschaft mit Karl Bauer, Jürgen Buchsteiner, Max Plettl und Armin Weiß.

2013:

Bei der Bezirksliga-Meisterschaft auf den Sommerbahnen in Waldkirchen sicherte sich die 1. Mannschaft um Günther Wittenzellner, Christian Bachner, Max Weber und Christian Kobler mit 20:6 Punkten den Meistertitel und erreichte somit den Aufstieg in die Bezirksoberliga Ost.

2013:

Beim Kreispokal Senioren Ü50 Sommer erreichte die Moarschaft um Georg Filmann, Otto Stadler, Max Weber und Sigmund Zilch den 2. Platz und qualifizierte sich somit für den Bezirkspokal Senioren Ü50.

2013:

In der A-Klasse-Meisterschaft Winter 2013 belegte der EC Sittenberg II mit Karl Bauer, Georg Filmann, Thomas Maurer und Thomas Sigl mit 12:14 Punkten den 8. Platz und hielten somit die Klasse.

2013:

Bei der Kreisliga-Meisterschaft Winter 2013 belegte der EC Sittenberg I mit Christian Bachner, Ottmar Bernecker, Georg Reißner und Sigmund Zilch mit 18:10 Punkten den 4. Platz und verpassten mit 2 Punkten leider den Aufstieg in die Bezirksliga.

2012:

Der EC Sittenberg IV mit Helmut Kufner, Hans Riedl, Markus Sterr, Josef Stiegler und Max Plettl belegten bei der B-Klasse-Meisterschaft Sommer 2012 den 6. Platz und verfehlten um 2 Punkte den Aufstieg in die A-Klasse.

2012:

In der A-Klasse-Meisterschaft Sommer 2012 belegten der EC Sittenberg II mit Alois Hain, Jürgen Löcker, Thomas Maurer und Thomas Sigl den 7. Platz. Der EC Sittenberg III mit Karl Bauer, Ottmar Bernecker, Georg Filmann und Otto Stadler belegten den 9. Platz.

2012:

Bei der Kreisliga-Meisterschaft Sommer 2012 wurde der EC Sittenberg I mit Christian Bachner, Christian Kobler, Georg Reißner und Sigmund Zilch Meister mit 23:5 Punkten und schaffte somit den Aufstieg in die Bezirksliga Ost.

2012:

Beim Kreispokal der Senioren Ü50 Sommer in Preying erreichte die Mannschaft um Karl Bauer, Georg Reißner, Johann Riedl und Josef Stiegler mit 17:3 Punkten den Gruppensieg und qualifizierten sich somit für den Bezirkspokal Ü50.

2012:

In der A-Klasse-Meisterschaft Winter 2012 schaffte der EC Sittenberg II mit Ottmar Bernecker, Georg Filmann, Max Plettl und Sigmund Zilch mit Platz 11 ebenfalls den Klassenerhalt.

2012:

Bei der Kreisliga-Meisterschaft Winter 2012 belegte der EC Sittenberg I mit Alois Hain, Christian Kobler, Jürgen Löcker und Georg Reißner den 7. Platz mit 13:13 Punkten und konnte somit die Klasse halten.

2011:

Besser lief es beim EC Sittenberg III mit Karl Bauer, Max Plettl, Johann Riedl und Otto Stadler. Die Moarschaft sicherte sich mit 20:8 Punkten den zweiten Platz in der B-Klasse Sommer und somit den Aufstieg in die A-Klasse.

2011:

Der EC Sittenberg II mit Jürgen Löcker, Georg Reißner, Josef Stiegler und Sigmund Zilch konnte sich bei der A-Klasse-Meisterschaft Sommer mit Platz 7 und 14:14 Punkten ebenfalls in der Klasse halten.

2011:

Bei der Kreisliga-Meisterschaft Sommer 2011 erreichte der EC Sittenberg I mit den Schützen Ottmar Bernecker, Alois Hain, Christian Kobler und Thomas Sigl den 8. Platz mit 14:14 Punkten und konnte sich in der Klasse halten.

2011:

Einbau eines Pflasterbelages im Mai 2011. Nach einigen Vorgesprächen und Besichtigungen in Kirchham, Griesbach und Kirchberg i. Wald wurde in kurzer Zeit das „Stocksteinpflaster“ verlegt. Etwa 400 Arbeitsstunden leisteten die vielen Helfer.

2011:

Bei der Kreisliga-Meisterschaft Winter 2011 konnte sich der EC Sittenberg I mit den Schützen Ottmar Bernecker, Alois Hain, Jürgen Löcker und Georg Reißner mit dem 6. Platz in der Klasse halten. Für den EC Sittenberg II mit Georg Filmann, Christian Kobler Max Plettl und Sigmund Zilch reichte es leider nur für den 15. Platz und musste somit in die A-Klasse absteigen.

2010:

Bei der A-Klasse-Meisterschaft Sommer belegte der EC Sittenberg II mit den Schützen Georg Filmann, Alois Hain, Josef Stiegler und Thomas Sigl den 6. Platz und sorgte damit ebenfalls für den Klassenerhalt.

2010:

Bei der Kreisliga-Meisterschaft Sommer belegte der EC Sittenberg I mit den Schützen Ottmar Bernecker, Franz Haslinger, Christian Kobler und Johann Riedl den 8. Platz und sicherte sich somit den Erhalt der Klasse.

2010:

Der EC Sittenberg belegte zum zweiten Mal nach 2009 den 1. Platz beim Kreispokal Sen. Ü50 (Sommer) und erreichte somit die Teilnahme beim Bezirkspokal Ü50. Josef Stiegler, Johann Riedl, Georg Filmann, Franz Haslinger.

2010:

Bei der Kreisliga-Meisterschaft Winter belegte der EC Sittenberg I mit Franz Haslinger, Max Plettl, Georg Reißner und Christian Kobler den 8. Platz. Der EC Sittenberg II mit Karl Bauer, Ottmar Bernecker, Heinz Langner und Thomas Sigl erreichte den 7. Platz.

2009:

Bei der B-Klasse-Meisterschaft Sommer belegte der EC Sittenberg II mit den Schützen Georg Reißner, Karl Bauer, Max Plettl und Ottmar Bernecker den 1. Platz und schaffte als Meister den Aufstieg in die A-Klasse.

2009:

Bei der A-Klasse-Meisterschaft Sommer wurde der EC Sittenberg I mit Georg Filmann, Johann Riedl, Franz Haslinger und Josef Stiegler Vizemeister und schaffte somit den Aufstieg in die Kreisliga.

2009:

Der EC Sittenberg II mit Ottmar Bernecker, Max Plettl, Herbert Angerer und Karl Bauer gewinnen den Kreispokal Herren Sommer in der Gruppe Schwarz und haben somit Startrecht in der Gruppe Rot im Jahr 2010.

2009:

Der EC Sittenberg I mit Christian Kobler, Franz Haslinger, Georg Reißner und Georg Filmann sowie der EC Sittenberg II mit Ottmar Bernecker, Heinz Langner, Josef Stiegler und Karl Bauer steigen bei der A-Klasse-Meisterschaft Winter als Vizemeister sowie mit Platz 3 in die Kreisliga auf.

2009:

Der EC Sittenberg II mit den Schützen Ottmar Bernecker, Georg Reißner, Alfons Wingruber und Christian Kobler holen zum zweiten Mal nach 2001 den Seehof-Tauer-Wanderpokal.

2008:

Der EC Sittenberg-Ruderting I holte den B-Klassen-Meistertitel (Sommer) und schaffte damit den Aufstieg in die A-Klasse. Die erfolgreiche Mannschaft: Johann Riedl, Josef Stiegler, Franz Haslinger und Georg Filmann.

2008:

Der EC Sittenberg erreichte den 1. Platz beim Kreispokal Sen. Ü50 und somit die Teilnahme beim Bezirkspokal. Josef Stiegler, Johann Riedl, Georg Filmann, Franz Haslinger.

2008:

Die Fa. Crea-Tür aus Ruderting sponsert neue Winterjacken für die aktiven Schützen des EC Sittenberg.

2007:

Am Sonntag, den 1. Juli 2007 fand die kirchliche Weihe der Stockschützenhalle durch Pfarrer Bernhard Tiefenbrunner statt. Vorstand Georg Reißner, Bürgermeister Josef Schätzl und Kreisobmann Karl Lang würdigten die großartige Arbeit. Rupert Resch wurde anläßlich der Einweihungsfeier zum Ehrenmitglied des EC Sittenberg ernannt.

2007:

Teilnahme an der B-Winter-Meisterschaft in Waldkirchen

2. Platz, Schützen: Karl Bauer, Ottmar Bernecker, Armin Raster, Georg Reißner

Vizemeister und somit Aufstieg in die A-Klasse.

2006:

Bau der Stockschützenhalle über den drei vorhanden Asphaltbahnen.

Aufgrund einer Lärmschutzmaßnahme des ausgewiesenen Baugebiets an der Matthias-Koller-Straße, hatte sich der Verein im Februar zum Bau der Stockschützenhalle entschlossen. In einer Bauzeit von nur vier Monaten (Juni bis Oktober) und einer Eigenleistung von etwa 4000 Arbeitsstunden vieler freiwilliger Helfer wurde eine herausragende Leistung vollbracht. Großer Dank gilt den vielen Helfern, der Gemeinde Ruderting, den Baufirmen und den zahlreichen Spendern und Gönnern.

2005:

Teilnahme an der B-Sommer-Meisterschaft in Waldkirchen

1. Platz, Schützen: Ottmar Bernecker, Christian Kobler, Armin Raster, Thomas Sigl

Meister in der B-Klasse und somit Aufstieg in A-Klasse, Kreis 107

2005:

Teilnahme an der ersten B-Winter-Meisterschaft in Waldkirchen

5. Platz, Schützen: Christian Kobler, Armin Raster, Ottmar Bernecker, Georg Reißner

2004:

Teilnahme an der ersten B-Sommer-Meisterschaft in Waldkirchen mit Platz 6 für die Schützen Armin Raster, Georg Reißner, Ottmar Bernecker und Christian Kobler

2004:

Der EC Sittenberg e. V. Ruderting wird am 4. Mai Mitglied beim Bayerischen Eissportverband e. V. und gehört somit zum Kreis 107 Unterer Bayerischer Wald

2002:

Zweimal "Schwein gehabt . . ."

Der EC Sittenberg I (Bernecker, Geier, Kobler, Reißner) und EC Sittenberg II (Bauer, Brunner, Filmann, Riedl) belegten jeweils den 1. Platz beim DJK Windorf und beim SC Passau-Ries

2001:

EC Sittenberg III gewinnt Wanderpokal beim Seehof-Tauer-Cup in Rothau Schützen: Johann Brunner, Bernhard Geier, Alfons Wingruber, Christian Kobler

2001:

Eintrag in das Vereinsregister: Neuer Name: EC  Sittenberg e. V. Ruderting

1999:

Bau der dritten Asphaltbahn

1990:

Einweihungsturnier Asphaltbahnen und Vereinsheim im Sportgelände Ruderting

1. Platz: Dreiburgenschützen Fürstenstein

2. Platz: Schaldinger Schützen

3. Platz: Sittenberg I

4. Platz: Sittenberg II

1990:

Bau von zwei Asphaltbahnen und Vereinsheim

1989:

Wahl der ersten Vorstandschaft und Antragstellung zum Bau von Asphaltbahnen im Sportgelände Ruderting

1986:

Bau der Gerätehütte in der Stoagrub'n

1985:

Bau von zwei Winterbahnen in der Sittenberger Stoagrub'n

23. November 1985:

Gründung des EC Ringscharf Sittenberg im Gasthaus Billinger, Sittenberg

Gründungsmitglieder: Heinz Bildl, Alfons Weber, Karl Peschl, Bernhard Geier, Josef Neumeier, Josef Schwaiberger, Johann Kobler, Walter Angerer